Transition to Home after Preterm Birth

Ein Projekt für frühgeborene Kinder und ihre Familien

 

Frühgeborene Kinder, ihre Eltern und Geschwister sollen selbständig und zuversichtlich ins gemeinsame Familienleben starten können; dazu brauchen sie eine Starthilfe. Nach der spe-zialisierten Rund-um-die-Uhr-Betreuung in der Neonatologie ist der Übergang nach Hause in den Alltag ein Wagnis und ein Unterfangen, das viele Eltern überfordert. Dies führt in über 30 Prozent zu einer Rückkehr ins Spital und zu Notfallkonsultationen. Hier setzt das Projekt «Transition to Home after Preterm Birth» der Neonatologie Inselspital Bern und der Berner Fachhochschule BFH an. 

Im Fokus des Projekts steht die Befähigung und Unterstützung der Eltern, sich selbständig um ihr frühgeborenes Kind mit seinen besonderen Bedürfnissen zu kümmern und als Familie zusammenzuwachsen. Das Projekt ist zusätzlich eine Frühst-Förderung der neugeborenen Kinder: In diesem Zeitfenster können Weichen gestellt werden, welche die Chancen des Früh-chens in seinem Leben nachhaltig und unwiederbringlich beeinflussen.

2017 startet die Pilotphase des Projekts, in der ausgewählte Familien im ganzen Kanton Bern betreut werden.

Nächster Geburtsvorbereitungskurs startet am

Mehr...

Beeinflusst Stress die frühe Gehirnentwicklung? Lässt sich ADHS vermeiden?

Mehr...

Musik für Frühchen hilft Stress abzubauen und die Entwicklung zu fördern.

Mehr...

Projekt am Inselspital Bern begleitet Frühgeborene und ihre Eltern vom Spital nach Hause

Mehr...

News

Nächster Geburtsvorbereitungskurs startet am

Mehr...

Beeinflusst Stress die frühe Gehirnentwicklung? Lässt sich ADHS vermeiden?

Mehr...

Musik für Frühchen hilft Stress abzubauen und die Entwicklung zu fördern.

Mehr...

Alle News...